Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Max

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/vpzbrig21-die-letzte-linie-20200328


Nach einem Militäraufstand in Moskau versuchen Russische Truppen sich Strategisch wichtige Stellungen zu sichern. Truppenteile der Bundeswehr und der britischen Armee, befinden sich in einer befestigten Stellung vor "FOB Alpha" und versuchen die FOB zu halten.

Lage

Feindlage
Die Feindstärke ist unklar, es wird jedoch vermutet dass der Feind motorisiert und in Kompaniestärke antritt. Die vermutete Absicht des Feindes ist es, die Gräben zu nehmen und die FOB zu besetzen.
Eigene Lage
Alle Truppen Verbände befinden sich in der "FOB Alpha"
Minenlage
Eigene Minensperre vorhanden
Zivilisten
Es sind Zivilisten im Einsatzgebiet, diese befinden sich auf der Flucht.

Auftrag

FOB Alpha halten
Aufklären der Funkstörung mit der FOB Bravo
Zivilisten beim der Flucht helfen

Durchführung

Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.

Einsatzunterstützung

Folgt

Slots: Auf Slotlist - ALPHA 2

https://slotlist.info/missions/vpzbrig21-die-letzte-linie-20200328

3
co32 - Operation EISSTURM


Datum: Samstag, der 11.04.2020
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2315 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-co32-operation-eissturm
Mission: Operation EISSTURM
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Global Mobilisation
Karte: Weferlingen (Winter)
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
GM Repository: http://www.tactical-network.de/Downloads/TacNet_GM/.a3s/autoconfig


300645Adez79

Lage:

Feind:   Im Raum RENNAU-BARMKE wird eine mechanisierte Kompanie verstärkt mit Kampfpanzern erwartet. Bei RHODE ist vermutlich ein Zug Fallschirmjäger in Bereitschaft. Im Waldstück bei ZZ SCHNEE wurde ein M113 mit Schützentrupp aufgeklärt. Bei ROTTORF [OBJ GLETSCHER] werden mindestens ein verstärkter Zug Mot.Schützen auf M113, sowie Pioniere erwartet. Der Feind verfügt über LPALRs auf Erdlafette und M113.
Vermutete Absicht des Feindes ist es im Waldstück zu verzögern, bis die Pioniere den Stellungsbau in ROTTORF abgeschlossen haben und die Ortschaft zu verteidigen bis Verstärkung, vermutlich Fallschirmjäger, eintrifft.
   
Eigene:   Wir (2.Zg BERTA) sind im LAPPWALD, ca. 5km südostwärts von ZZ SCHNEE im SAMMELRAUM. Absicht des Kompanieführers ist es den Raum BARMKE-RENNAU mit drei Zügen nebeneinander zu nehmen: 2.Zg "BERTA" Rechts (BMP), 3.Zg "CLAUS" Mitte (T55), 1.Zg "ANNA" Links (BMP).

Unterstellungen und Abgaben: Eine Gruppe des 1.Zg schließt sich dem 3.Zg an.

Zivile:   Zivilisten wurden im Vorfeld evakuiert.
   
   
Auftrag:

2.Zg:
-Angriff auf OBJ GLETSCHER über ZZ SCHNEE.
   

Durchführung:
   
folgt


Führungsunterstützung:   

Markierungen:
-Nebel Weiß: Blenden
-Nebel Rot: Einbruchstelle
-Nebel Blau: Verwundetensammelnest
-Nebel Grün: Eigene Kräfte (Sammelpunkt)

-SigPi Grün: Eigene Kräfte
-SigPi Rot: fd. LFK

Wetter: Sternenklar mit leichtem Morgennebel, -7°C.
Dämmerung: 0658
Sonnenaufgang: 0746

Katenmaterial: auf slotlist.info

Funktafel:
117 // KANAL1 // Kompaniekreis
117 // KANAL2 // Zugkreis // Oben - Unten

343 /Block1/ KANAL1 // Funkkreis Unten
343 /Block1/ KANAL2 // Funkkreis Oben

Rufzeichen:
Zgführer: BERTA
1.Gruppe: BERTA-1
2.Gruppe: BERTA-2
3.Gruppe: BERTA-3

Einsatzunterstützung:

Ausrüstung auf BMP verladen:
-Sprengblend-Rucksack
-Munitions-Rucksack
-Munition
-Splittergranaten
-Nebelgranaten
-5x RPG-Mun

-Sanitätskiste
-3xErsatzkette

Sanitätsversorgung durch Selbst- & Kameradenhilfe.

Fahrzeuginstandsetzung durch Besatzung.


Slots: Auf slotlist.info !

https://slotlist.info/missions/tacnet-co32-operation-eissturm


Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator (Karte); ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall & stabil, PAK: für Bugs!);

4
https://slotlist.info/missions/bridges-go-country


Vorgeschichte:

Im September 2018 starteten die Truppen- und Materialtransporte der TRJE18. Dieses multinationale NATO Großmanöver in Norwegen sorgte für große Aufregung in sämtlichen Bevölkerungsgruppen. Auch Schweden und Finnland beteiligten sich an der Übung, obwohl diese keine Mitgliedstaaten der NATO sind.
In Finnland wurde dies durch mehrere Generäle stark kritisiert und die Übung als provozierend bezeichnet.
Während der Hauptübung "LIVEX" gab es in Finnland einen militärischen Putsch, welcher durch große Teile der Zivilbevölkerung unterstützt wurde.
Nach dem Putsch wurde die NATO-Übung mit Artilleriefeuer beschossen und der sofortige Abbruch gefordert.
Die NATO entschloss sich, mit den Manöverteilen Finnland anzugreifen und die alte Regierung wieder einzusetzen.


aktuelle Situation:

Sämtliche Bundeswehrteile wurden bei Turku angelandet und kämpfen sich nach Norden weiter in den Bereich Ruha. Dort soll ein Flughafen genommen werden, um die weitere Logistik zu ermöglichen. Schweden sichert die Grenze zu Finnland und beginnt auch hier, weiter ins feindliche Gebiet vorzurücken. Amerika wird von Turku aus auf Tampere und Helsinki ansetzen. Kanada und Großbritanien unterstützen dieses Vorgehen und sperren den Seeweg von Helsinki nach Estland.

Das PzGrenBtl402 ist derzeit südlich von Ruha, in Nurmo, und stößt auf starken Feinddruck aus Norden. Daher wurde ein FschJgZug westlich von Ruha abgesetzt, welcher im Jagdkampf einen Versorgungskonvoi stoppen und die einzige, gangbare Flussüberquerung nehmen/halten soll.

Lage:

Feindstärke im Bereich Ruha wird auf Bataillonsstärke geschätzt.
Hauptkampfkräfte davon sind in den Ortschaften, am Flughafen und an der letzten gangbaren Brücke bei Koskelankylä in der Sicherung.
Koskelankylä wird von einem Zug gesichert, welcher den Zusatzauftrag hat, Logistikkonvois zu sichern.
Zudem werden "Freiwillige" und Reservisten für Späh-/Wachtrupps eingeteilt, welche hauptsächlich in Waldgebieten eingesetzt sind.
Alte Stellungen und Gräben aus dem WK2, werden vom Feind genutzt, jedoch nicht weiter ausgebaut.
Der Feind verfügt über statische SMGs, LFKs und gepanzerte BRDM2, BMP1, BTR70.
Zudem Radfahrzeuge vom Typ Ural und GAZ.
Nachtsicht-/nachtkampffähig sind Späh-/Wachtrupps, die restlichen Kräfte nur begrenzt.


Der eigene FschJgZg CHARLIE wird 030345Znov18 (0545 Ortszeit) über der Dropzone westlich der Ortschaft Ruha samt Türlast abgeworfen.
Die Türlast wird vermutlich im ersten Drittel der Dropzone landen.
Es befinden sich keine befreundeten Kräfte im Raum Ruha.
Wetter: Stark bewölkt und Nebel in den Niederungen. Gegen Vormittag wird die Sicht wieder besser.
Sonnenaufgang ist gegen 0800 Ortszeit.
Es ist mit geringer Zivilbevölkerung in den Ortschaften zu rechnen.


Auftrag:

Auftrag von Charlie ist es, den Nachschubkonvoi bei OBJ Golden Gate zu stoppen und sämtliche Ladungen zu vernichten. Dieser passiert gegen 0800 Ortszeit OBJ Golden. Marschrichtung Ost-West.
Im Anschluss wird Charlie OBJ Golden Gate nehmen und sich zur zeitlich begrenzten Verteidigung einrichten.
Charlie blockiert den Nachschubweg des Feindes und nimmt Teile des PzGrenBtl402 auf.


Durchführung:

Zeitansatz für Aufnehmen Ausrüstung max. 20min.
Zeitansatz für Erreichen OBJ Golden Gate sind max. 2h.
Weiteres Verhalten in der Dropzone nach Ermessen Führer vor Ort.

Dazu befehle ich, Charlie-Zug verlegt von der Dropzone per Fußmarsch nach PP Millau und sichert die Munitionskiste.
Von dort aus werden alle weiteren Aufträge nach Ermessen Führer vor Ort durchgeführt.
Bei Scheitern weicht Charlie in die Wälder im Westen aus und zieht dort unter.


Einsatzunterstützung:

Pzf3, Mg3 und GraMaWa befinden sich in der Türlast.
San-Versorgung durch Selbst- und Kameradenhilfe.
Mun-Nachschub bei PP Millau.


Führung:

Funk:

Funktabelle nach Maßgabe ZgFhr.
ZgFhr/TrpFhr hat ein SEM 52 SL.
GrpFhr hat zwei SEM 52 SL.
5x SEM70 in Türlast.
Funküberprüfung nach Maßgabe ZgFhr.


Parole:

Anruf: "Wer bist du?"
Antwort: "Alfred von Quack"


Kennzeichen:

Roter Rauch = Feindposition
Grüner Rauch = Eigene Position
Oranger Rauch = VSS
weitere Farben = eigene Verwendung

SigPi Einstern grün = ES (Eigener Standort)
SigPi Einstern (weitere Farben) = eigene Verwendung
SigPi Mehrstern (alle Farben) = eigene Verwendung


Knicklicht rot = Beleuchtungsmittel (z.B. Position Türlast)


Absprungreihenfolge:

Paralles Absetzten durch zwei H-47 Chinook


Helikopter 1:

GrpFhr B 1
     MG1 B 1
    MG2 B 1
    Pzf3 1 B 1
     Pzf3 2 B 1
    EEH B 1
    G3ZF B 1
    AG36 B 1
    Schütze B 1
    Stellv. B 1
    GrpFhr B 2
    MG1 B 2
    MG2 B 2
    Pzf3 1 B 2
    Pzf3 2 B 2
    EEH B 2
    G3ZF B 2
    AG36 B 2
    Schütze B 2
    Stellv. B 2

Helikopter 2 (Türladung):

     ZgFhr B
     Schütze B
     RiSch GraMaWa B
     LaSch GraMaWa B
     TrpFhr GraMaWa B
     EEH D
     FuGeBed D
     Beobachter D
     G22 Schütze D
     TrpFhr D


Fallen Positionen aus, rutschen alle Anderen nach!


https://slotlist.info/missions/bridges-go-country

Slots: Auf Slotlist.info vermerkt! // Weitere Slots in 3. Grp und ZgTrp!

6
Kaserne / Bilder & Videos von Events
« am: 29. Februar 2020, 18:09 »
Moin, hier mal ein Sammelthread für Arma3 Missionsmaterial in Bild und/oder Ton.

8


Datum: Samstag, der 22. Februar 2020
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1900 - 2000 - 2400 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: ?
Mission: Operation HOME AND CASTLE
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III
Karte: Weferlingen
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/operation-home-and-castle
Benötigte Mods: SWIFTY - folgt

CONOPS

Current Situation

Nachdem die Regierung von Altis nun fast ein Jahr lang mal mehr, mal weniger verzweifelt, darum bemüht ist die illegalen Machenschaften der kriminellen Organisationen zu zerschlagen und dem Land wieder Sicherheit und Stabilität zu bringen, wurde ein Unterstützungsgesuch an die NATO gestellt und angenommen.

Die Amerikaner haben sich bereit erklärt eine Flugzeugträgerkampfgruppe zu entsenden und die ersten Schritte in dieser Operation zu machen, welche das Anlanden und Fußfassen auf Altis beinhaltet.

Während die Anlandung in einer nächtlichen Operation relativ ruhig von statten ging und ein alter Außenposten reaktiviert und befestigt werden konnte, soll nun die erste Bewegung in das Landesinnere gemacht werden, um die Region zu sichern.

Current State

a) Own State
Die Carrier Strike Group 13 (CSG 13) befindet sich zirka 4 Seemeilen südwestlich der Insel Altis.
Absicht ist die Luftüberlegenheit in der Region sicher zustellen sowie die Bodentruppen mit allen verfügbaren Mitteln zu unterstützen.
b) Enemy
Der Feind besteht aus paramilitärischen Einheiten und Organisationen.
In der AO rechnen wir mit Infanterie in Kompaniestärke. Diese wird mit motorisierten Einheiten verstärkt.
Luftabwehrgeschütze sowie mechanisierte Einheiten konnten bislang nicht aufgeklärt werden.
c) Civil State:
Mit Zivilisten ist jederzeit sowohl innerhalb, als auch außerhalb der AO zu rechnen.
Aktuell scheint der Zivilbevölkerung unsere Anwesenheit egal zu sein.
Wir gehen aber davon aus bei einem guten Verhältnis unter anderem Informationen erhalten zu können.
Gleichermaßen ist es auch denkbar, dass sie sich gegen uns auflehnen, sollten wir zu hohe Kollateralschäden anrichten.
d) Mine State:
Mit IEDs und Sprengfallen an bekämpften Einheiten ist zu rechnen!

Mission

CSG 13 (ROBUR):

    Einsatzkoordination aller beteiligten Streitkräfte im Bereich der Insel ALTIS
    Unterstützen von Bodentruppen (STRIKER), hierzu:
    Bereitstellen von MEDEVAC (HARD PAVEMENT)
    Bereitstellen von Transportmöglichkeiten für (SUPER SIX)
    Luftüberlegenheit sichern (HITMAN)

Bodentruppen TSS STRIKER:

Errichten des neuen Combat Outpost GREEN BERET in der AO, hierzu:

    Aufklären der AO und bestimmen einer Position für COP durch Force Reconnaissance Einheit NATURE 1-1
    Geeignete Position durch STRIKER sichern
    Errichten des COP durch Engineer-/Logistikeinheit TOILER
    Inbetriebnahme des COP durch STRIKER
    Stabilisieren der AO durch STRIKER


3rd Marine Logistics Group TOILER:

    Herstellen der Abrufbereitschaft für Versorgung von STRIKER
    Planung, Vorbereitung und Durchführung zum errichten des neuen Combat Outpost in Absprache mit NATURE 1-1 und STRIKER

Execution

Gemäß Plt. Command, Squad-, Fireteam Leader.

Operationsupport

Medic Einheit HARD PAVEMENT ist abrufbereit.
Bergung von Schadgerät, Zuführung von Munition und Ausrüstung erfolgt druch TOILER.
Entschärfung von Sprengmitteln durch EOD Team REBAR.
Verbringung von Material und Personal durch SUPER SIX/ SUPER EIGHT.
Luftüberlegenheit und CAS durch EAGLE/ HITMAN.
Austausch von Aufklärungseinheit NATURE durch QRF Einheit SMASHER.


Command Support

Wetterbericht: Wolkenlos und leichter Wind aus SÜD, 19°C

BMNT: 0538
SR: 0648
SS: 2001
EENT: 2112

Zeichen, Signal:
Rot = Feind
Grün/ Lila = Eigene
Weiß = Verschleiern
IR= Eigene

Slots auf Slotlist: Wir sind NATURE

https://slotlist.info/missions/operation-home-and-castle

9
TacNet Freitag / TacNet Freitag 07.02. 1945Uhr
« am: 04. Februar 2020, 12:11 »
Wie Immer...

Briten Mission von mir. Weitere Infos auf Slotlist.info

https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag-co08-operation-riverwalk


10
Nähere informationen und Anmeldung unter:
Slotlist-link: https://slotlist.info/missions/op-roter-schnee
Wir teilen uns die 2. Gruppe mit den 402ern.


Allgemeine Informationen:


    Terrain: Hellanmaa Winter
    Eigene Kräfte: Bundeswehr, Panzergrenadiere (~2004)
    Feindkräfte: Russen, mot. Schützen (BMP)
    San-System: Erweitert, Wundenöffnen möglich

Zugbefehl III. Zug


1. Lage

a) Lage gegnerischer Kräfte:

Ein verstärktes mot. Schützenbataillon (BMP) befindet sich im Angriff Richtung Norden, außerdem muss im Operationsraum mit Panzerabwehrhubschraubern gerechnet werden. Vermutete Absicht ist es, den Raum bis zur Landstraße 723 zu nehmen und so den weiteren Angriff der Folgekräfte zu ermöglichen.


b) Eigene Lage:

2./ PzGrenBtl 402 befindet sich im Verfügungsraum der Bataillonsreserve. Absicht des Kompaniechefs ist es, mit drei Zügen nebeneinander zu verteidigen, um so den Angriff des Feindes zum erliegen zu bringen und diesen zu zerschlagen.


c) Unterstellung und Abgaben: Keine.


d) Zivile Lage: Zivilisten sind geflohen oder evakuiert worden.


2. Auftrag

III./ PzGrenKp 2

    verteidigt auf Höhe der Ortschaft HEIKKOLA
    hält sich bereit, die Nachbarzüge aufgesessen unter Ausnutzung von Wechselstellungen zu unterstützen


3. Durchführung

a) Eigene Absicht:

Wird duch Führer vor Ort bekanntgegeben.


b) Einzelaufträge:

Wird duch Führer vor Ort bekanntgegeben.


c) Maßnahmen zur Koordinierung:

Wird duch Führer vor Ort bekanntgegeben.


4. Einsatzunterstützung

San-Versorgung durch Selbst- und Kameradenhilfe.


Munitionsnachschub über Grp- und ZgTrpFz, sowie in den Plätzen der Gruppen und am ZgGefStd.


Fahrzeuginstandsetzung ist mit Reparaturwerkzeug möglich.


Personalersatz bei technischem Ausfall über Teleportschild.

Personalersatz bei Gefallenen nicht möglich.


5. Führungsunterstützung

a) Funkverbindung:

Funkkreise

Kompanieführungskreis 2. Kompanie: 60.000 MHz

Zugkreis III. Zug: 50.000 MHz

Zugtrupp: 46.000 MHz

1. Gruppe: 47.000 MHz

2. Gruppe: 48.000 MHz

3. Gruppe: 49.000 MHz


Funkrufnamen

ZgTrp: CHARLIE

1. Grp: CHARLIE 1

2. Grp: CHARLIE 2

3. Grp: CHARLIE 3


b) Kennzeichen:

Flagge Grün: Position eigene Kräfte

Flagge Rot: Einbruchstelle

Flagge Blau: Aufnahmepunkt Fahrzeuge

Flagge Gelb: Verwundetensammelnest


SigPi Einzelstern Grün: Position Eigene

SigPi Mehrstern Rot: Position feindliches Panzerfahrzeug


c) Führerreihenfolge:

Wird duch Führer vor Ort bekanntgegeben.


Nähere informationen und Anmeldung unter:
Slotlist-link: https://slotlist.info/missions/op-roter-schnee
Wir teilen uns die 2. Gruppe mit den 402ern.

11
TacNet Freitag / TacNet Freitag 24.01. 1945Uhr
« am: 22. Januar 2020, 14:03 »
Wie immer!


co08 - Operation Stonehedge


Datum: ?
Sammeln - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 Uhr - 2000 Uhr - ca. 2215 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation Stonehedge
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III
Karte: Podagorsk
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag-co08-operation-stonehedge
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;  ACRE
Main Repository: http://www.Tactical-Network.de/Downloads/A3Repo/.a3s/autoconfig
Additional Repository: Nur Podagorsk! http://www.tactical-network.de/Downloads/TacNet_Optionals/.a3s/autoconfig Nur Podagorsk!

TacNet-Modstring: folgt


120545Gmar96

Feindlage:

Feindliche, prorussische Kräfte haben Teile Podagorsks besetzt. Die Orte KOROVO, TOBOLSK und PROTVINO, sowie das BERGWERK, zwei MILITÄRSTÜTZPUNKTE und das STROMKRAFTWERK.

Im Bereich um PROTVINO, den östlichen MILITÄRSTÜTZPUNKT und das BERGWERK wird motorisierter Feind (BTR60) in Zugstärke erwartet.

Eigene Lage:

Wir sind mit einem Fallschirmjägerzug bei unserer BASIS, dem südlichem FLUGFELD. Absicht des Platoon Officers ist es BERGWERK, den östlichen MILITÄRSTÜTZPUNKT und PROTVINO zu nehmen.

Zivile Lage:

Alle Nicht-Kombatanten sind geflohen.

Auftrag:

Die 1st Section
-greift BERGWERK an,
-wird durch Helikopter zur LZ verbracht,
-nimmt die GEHÖFTE links und rechts der Straße,
-nimmt BERGWERK,
-geht bei RP#1 in Schulterschluss mit der 2nd Section.

Führungsunterstützung:

Kartenmaterial: Auf Anfrage

Einsatzunterstützung:

Sie werden mit zwei Helikoptern zur Landezone verbracht.

Slots: Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag-co08-operation-stonehedge

FRIED FISH-1:
#01 - Section Leader
#02 - Machinegunner (GPMG)
#03 - Assistant Machinegunner
#04 - Combat Medic

#05 - Fire Team Leader
#06 - AT Specialist (MAAWS)
#07 - Assistant AT Specialist
#08 - Rifleman 7.62

Reserve:

Technik:

JIP möglich; ACE-Advanced Medicsystem (Adv-CPR + AED, Adv-Wounds, Adv-Splints -> können abfallen, PAK jederzeit nutzbar); 10+ Minuten Prev-Time; technischer Respawn möglich; technisches Arsenal vorhanden;

12
TacNet Freitag / TacNet Freitag 17.01. 1945Uhr
« am: 13. Januar 2020, 12:25 »
co15 - Operation Feuersturm


Datum: Freitag, der 17. Januar 2020
Missionseinweisung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2300 Uhr
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag-co15-operation-feuersturm
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation Feuersturm
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Contact
Karte: Livonia
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Main Repository: http://www.tactical-network.de/Downloads/A3Repo/.a3s/autoconfig


110300Caug15

Situation:

Die Beziehungen zwischen Russland und den USA sind seit der Annektion der Krim so angespannt, wie nie. Um Dominanz zu beweisen verstärken beide Seiten ihre militärische Präsenz an den Rändern ihrer Einflussbereiche. Die Bevölkerung Livonias ist nicht erfreut über die vielen US-Truppen und es gibt Stimmen, die an alte Bande zu den Russen erinnern. Durch Russland finanzierte Rebellengruppen bereiten sich im Süden Livonias auf den unvermeidlichen Konflikt vor. Die US-Truppen sind in erhöhter Bereitschaft, da es durchaus Geheimdienstinformationen über die paramilitärischen Kräfte gibt.
Südlich des Flusses wurde um US-Einrichtungen eine militärische Sperrzone eingerichtet.
Die Rebellen werden heute Abend erste US-Einrichtungen im Süden Livonias angreifen.

Lage:

Feind: In der Militärbasis bei 079-096 ist ein Zug MRLS in Stellung. Diese werden vermutlich durch motorisierte Kräfte in Zugstärke bewacht. Der Feind verfügt vermutlich ebenfalls über AH64 Helikopter.
   
Eigene: Wir sind bei ...-... im VERSTECK#1. Den bevorstehenden Angriff der Rebellen wollen wir unterstützen und für uns nutzen. Absicht ist es feindliche Langstreckenkommunikation zu stören, Daten zu sammeln und MRLS zu zerstören.
   
Zivile: Es sind in der militärischen Sperrzone keine Zivilisten zu erwarten.
   
   
Auftrag:
   
Angriff auf feindliche Militäreinrichtungen
- Überschreiten des FLUSSES und einsickern in Sperrzone,
- Zerstören feindlicher Funktürme (OBJ PHÖNIX),
- Zerstören MRLS (OBJ ASCHE),
- Sammeln von Daten (Computer in den Einrichtungen finden),
- Ausweichen zu VERSTECK#2.
   

Durchführung:
   
folgt


Führungsunterstützung:   

Wetter: Sternenklarer Himmel, ~18°C. Nebel im Morgengrauen.
Dämmerung: 0349
Sonnenaufgang: 0428

Kartenmaterial:
   
Auf Anfrage

Funkgeräte:

Jeder hat ein 152.


Einsatzunterstützung:

Sanitätsversorgung durch Selbst-&Kameradenhilfe.

VERSTECK#1 verfügt über ein Arsenal.


Slots: Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag-co15-operation-feuersturm


VYSHNOYA:
#01 - Gruppenführer
#02 - Sanitäter
#03 - Drohnenbediener

#04 - Truppführer (GP-25 & RPG-26)
#05 - Sprengstoffspezialist
#06 - Gruppenscharfschütze

#07 - Truppführer (GP-25 & RPG-26)
#08 - Panzerabwehrschütze
#09 - Zweiter Panzerabwehrschütze

#10 - Truppführer (GP-25 & RPG-26)
#11 - Fliegerabwehrschütze
#12 - Zweiter Fliegerabwehrschütze

#13 - Truppführer (GP-25 & RPG-26)
#14 - PKP-Schütze
#15 - Zweiter PKP-Schütze


Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator; ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall&stabil, PAK: für Bugs!, Adv CPR (+AED), Adv Splints);

13
co28 - Operation ROTER MISCHWALD


Datum: Samstag, der 1. Februar 2020
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2300 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation ROTER MISCHWALD
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Global Mobilisation
Karte: Weferlingen
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-co28-operation-roter-mischwald
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Main Repository: http://www.tactical-network.de/Downloads/TacNet_GM/.a3s/autoconfig


030930Ajun81

Lage:

Feind:   Eine verstärkte, motorisierte Schützenkompanie ist im Raum um MEINKOT. Im Waldgebiet NIENDORP HEISTERN und bei ZZ BAUMHAUS werden verminderte Schützenzüge vermutet. Deren Absicht ist vermutlich im Waldgebiet zu verzögern und die BRÜCKE vor ZZ BAUMHAUS zu verteidigen.
In MEINKOT wird ein Instandsetzungs- und Logistikzug vermutet, sowie ein verstärkter, motorisierter Schützenzug und ein Kampfpanzerzug. Vermutete Absicht (ausgenommen Inst-&LogiZg) dieser Kräfte ist es auf einen Einbruch zu reagieren und einen Gegenangriff zu führen.
   
Eigene:   Wir sind bei MACKENDORF im SAMMELRAUM, etwa 1.6km südostwärts vom Waldgebiet NIENDORP HEISTERN. Absicht ist es die Geschwindigkeit und Feuerkraft der T55 Kampfpanzer zu nutzen und als Vorrauselement MEINKOT anzugreifen.

Unterstellungen und Abgaben: Der T55 Zug KEILER wird dem Zugführer DACHS unterstellt.
   
Zivile:   Zivilisten wurden im Vorfeld evakuiert.
   
   
Auftrag:
   
Angriff auf OBJ HOLZLAGER, dazu
-werfen des Feindes bei NIENDORP HEISTERN,
-überschreiten der Brücke vor ZZ BAUMHAUS,
-nehmen ZZ BAUMHAUS,
-werfen des Feindes bei MEINKOT,
-zerstören feindlicher Inst- und Logistikmaterialien.
   

Durchführung:
   
folgt


Führungsunterstützung:   

Markierungen:
-Nebel Weiß: Blenden
-Nebel Rot: Einbruchstelle
-Nebel Blau: Verwundetensammelnest
-Nebel Gelb: Eigene Kräfte (Sammelpunkt)

Wetter: Heiter bis wolkig, ~18°C.
Dämmerung: 0531
Sonnenaufgang: 0616
Sonnenuntergang: 1723
Monddämmerung: 1817
Mondaufgang: 1951
Monduntergang: 0342

Katenmaterial:
   

   
Funktafel:
343 // Block4 / KANAL2 / Zugkreis: DACHS
343 // Block4 / KANAL3 / Zugkreis: KEILER
117 // KANAL4 / Kompaniekreis / DACHS - KEILER


Einsatzunterstützung:

Munitionsnachschub - auf T55A:
-40xMag
-20xRPK-Mag
-6xRPG-Mun
-12xGranate
-12xNebel (Weiß)
-6xNebel (Rot)
-6xNebel (Gelb)
-6xNebel (Blau)
-2xSprengladung
-Sturmrucksack
-Drahtschneider
-Klappspaten

-Sanitätskisten
-3xErsatzkette

Sanitätsversorgung durch Selbst-&Kameradenhilfe.

Fahrzeuginstandsetzung durch Besatzung.

Slots: [1]Slotlist-Link:[/1] https://slotlist.info/missions/tacnet-co28-operation-roter-mischwald

Anmeldung Erfolgt hauptsächlich über Slotlist!

DACHS:
#01 - Zugführer
#02 - Zugtruppführer
#03 - RPK-Schütze
#04 - RPK-Schütze
#05 - RPG-Schütze
#06 - Zweiter RPG-Schütze
#07 - Funkgerätebediener
#08 - Sanitäter

DACHS-1:
#09 - Gruppenführer
#10 - Truppführer
#11 - RPK-Schütze
#12 - RPK-Schütze
#13 - RPG-Schütze
#14 - Zweiter RPG-Schütze
#15 - Schütze
#16 - Sanitäter


KEILER-1:
#17 - Zugführer
#18 - Richtschütze
#19 - Fahrer

KEILER-2:
#20 - Kommandant
#21 - Richtschütze
#22 - Fahrer

KEILER-3:
#23 - Kommandant
#24 - Richtschütze
#25 - Fahrer

KEILER-4:
#26 - Kommandant
#27 - Richtschütze
#28 - Fahrer

Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator; ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall&stabil, PAK: für Bugs!, Adv CPR, Adv Splints);

14
TacNet Freitag / TacNet Freitag 13.12. 1945Uhr
« am: 03. Dezember 2019, 17:34 »
Mission auf Livonia:

co12 - Operation VODKA GREEN


Datum: ?
Sammeln - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 Uhr - 2000 Uhr - ca. 2230 Uhr
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation VODKA GREEN
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Contact
Karte: Livonia
Slotlist-Link: !EINS11!
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Main Repository: http://www.Tactical-Network.de/Downloads/A3Repo/.a3s/autoconfig

TacNet-Modstring: folgt


160530Bmar19


Situation:

Auf Livonia ist eine paramilitärische Rebellengruppe aktiv. Das örtliche Militär ist überfordert damit, den Frieden zu sichern. NATO-Bündnispartner -vor allem die USA- haben allerdings ein Interesse an Stabilität in dem Balkanland, welches an der Schwelle zum russischen Einflussgebiet liegt. Es wird ein kleines NATO-Truppenkontingent, benannt LFOR, nach Livonia geschickt. Die LFOR soll das Militär ausbilden und im Kampf gegen die Rebellen unterstützen.

Feindlage:

Die Rebellen sind gut organisiert und scheinen militärisch ausgebildete Anführer zu haben. Viele, vernetzte Splitterzellen verbergen sich teils unter den Bewohnern in den Städten und Dörfern, teils in abgelegenen Wald- und Bergverstecken. Von Jagdgewehren, bis zu PKM-Maschinengewehren scheinen die Rebellen über alles zu verfügen. Vermutlich beziehen sie Waffen, Munition und Sprengstoff aus alten Lagern der Sowjetunion.

Bisher wurden einige Bombenanschläge auf wichtige Infrastruktüren und militärische Konvois verübt.

Vermutlich verstecken sich ein bis zwei Rebellenzellen in den Bergen südlich von NADBÓR.

Eigene Lage:

Wir sind bei Basis NEUWPOORT, bei NADBÓR, mit dem ALPHA- & BRAVO-Platoon. BRAVO-2 (wir) stellt derzeit die QRF.

Es stehen 3 MRAPS (2x M2, 1x Mk19) zur Verfügung.

Unterstellungen und Abgaben:

Ein Combat-Engineer-Squad (ECHO) schließt sich der QRF an.

Zivile Lage:

Die meisten Zivilisten stehen sowohl ihrer eigenen Regierung, als auch den Rebellen kritisch gegenüber. Es wird gehofft, dass sich durch die Präsenz der LFOR die allgemeine Lage bessert.

Auftrag:

Ingame --> QRF: Einsatz-Planungszeit maximal 15 Minuten!

Führungsunterstützung:

Kartenmaterial: Auf Anfrage

Zusatzmaterial:

- EOD-UGV
- Ersatzreifen
- Sanitätskisten
- EOD-Kiste

Slots:

BRAVO-2:
#01 - Squad Leader

#02 - Team Leader
#03 - Automatic Rifleman
#04 - Grenadier
#05 - Combat Lifesaver

#06 - Team Leader
#07 - Automatic Rifleman
#08 - Grenadier
#09 - Rifleman (AT4)

ECHO:
#10 - Squad Leader
#11 - Combat Engineer
#12 - UGV-Operator

Reserve:

#Reserve-1
#Reserve-2

Technik:

JIP möglich; ACE-Advanced Medicsystem (Adv-CPR, Adv-Wounds, Adv-Splints); ~10Min. Prevtime; technischer Respawn möglich

15
TacNet Freitag / TacNet Freitag 22.11. 1945Uhr
« am: 17. November 2019, 22:07 »
Wie immer, Missionsvorschlag: https://www.tactical-network.de/smf/index.php?topic=564.msg3698#msg3698

co11 - Operation Ringo Stryke


Datum: 22.11.
Sammeln - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 Uhr - 2000 Uhr - ca. 2200 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation Ringo Stryke
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III
Karte: Dyala
Slotlist-Link: ?
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Main Repository: http://www.Tactical-Network.de/Downloads/A3Repo/.a3s/autoconfig
Additional Repository: @DYA!http://www.tactical-network.de/Downloads/TacNet_Optionals/.a3s/autoconfig@DYA!

TacNet-Modstring: folgt


270515Cmar03

Feindlage:

Bei RASHEED ist AAA (ZU-23-v4) in Stellung, geschützt durch mindestens einen Zug Infanterie. Die Fliegerabwehr wird auf dem Dach der Bauruine vermutet.

Feindliche Pioniere konnten improvisierte Sperren und Stellungen errichten.

Eigene Lage:

Wir sind mit einem motorisiertem Zug (MIKE) bei 061-025, MIKE-1 ist bei 047-040 und sichert die Brücke.

Absicht des Zugführers ist es mit MIKE-3 einen Raid auf RASHEED (OBJ RINGO) durchzuführen und dort die AAA zu vernichten.

Zivile Lage:

Es sind einige Zivilisten geflohen aber die Meisten sind noch in der Stadt RASHEED.

Auftrag:

MIKE-3 führt einen Raid auf OBJ RINGO durch,
-überschreitet die Brücke bei 047-040,
-überschreitet FLET,
-zerschlägt Feind bei OBJ RINGO,
-zerstört die AAA,
-weicht aus bis zur Brücke.

Führungsunterstützung:

Kartenmaterial: Auf Anfrage

Signale (Rauch&Licht):
-ROT = Feind
-GELB = Eigene
-BLAU = Verwundetensammelnest
-WEIß = Blenden und Ausleuchten

Wetter: Mäßiger Wind aus Norden bei wolkenlosem Himmel.
Dämmerung: 0524 Uhr
Sonnenaufgang: 0548 Uhr

Einsatzunterstützung:

Im Stryker ist alles benötigte vorhanden.

Slots:
Slotliste auf Slotlist.info: https://slotlist.info/missions/tacnet-freitag_n1
MIKE-3:
#01 - Squad Leader Insect

#02 - Team Leader Max
#03 - Automatic Rifleman Matze
#04 - Grenadier Bierchen
#05 - Combat Medic Pitschi

#06 - Team Leader [1 Anmeldung]
#07 - Automatic Rifleman
#08 - Grenadier Maethod
#09 - Rifleman (AT4)  Vlad

#10 - APC Gunner
#11 - APC Driver

Reserve: Das Auto hat nur Platz für 11 Menschen. Einbindung als Feinddarsteller möglich.


Technik:

JIP möglich; ACE-Advanced Medicsystem (Adv-CPR [ohne AED!], Adv-Wounds, Adv-Splints -> können abfallen, PAK jederzeit nutzbar); 10+ Minuten Prev-Time; technischer Respawn möglich; technisches Arsenal vorhanden;

Seiten: [1] 2 3 ... 5