Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Max

Seiten: [1] 2 3 ... 7
2
co15 - Operation Feuersturm


Datum: Samstag, der
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2300 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation Feuersturm
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Contact
Karte: Livonia
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Main Repository: http://www.tactical-network.de/Downloads/A3Repo/.a3s/autoconfig


110300Caug06

Situation:

Die Spannungen zwischen Russland und den USA ist, seit der Anektion der Krim, so angespannt wie nie. Um Stärke zu beweisen verstärken beide Seiten ihre militärische Präsenz an den Rändern ihrer Einflussbereiche. Die Bevölkerung Livonias ist nicht erfreut üer die vielen US-Truppen und es gibt Stimmen, die an alte Bande zu den Russen erinnern. Durch Russland finanzierte Rebellengruppen bereiten sich im Süden Livonias auf den unvermeidlichen Konflikt vor. Die US-Truppen sind in erhöhter Bereitschaft, da es durchaus Geheimdienstinformationen über die paramilitärischen Kräfte gibt.
Südlich des Flusses wurde um US-Einrichtungen eine militärische Sperrzone eingerichtet.
Die Rebellen werden heute Abend erste US-Einrichtungen im Süden Livonias angreifen.

Lage:

Feind: In der Militärbasis bei 079-096 ist ein Zug MRLS in Stellung. Diese werden vermutlich durch motorisierte Kräfte in Zugstärke bewacht. Der Feind verfügt vermutlich ebenfalls über AH64 Helikopter.
   
Eigene:   Wir sind bei ...-... im VERSTECK#1. Den bevorstehenden Angriff der Rebellen wollen wir unterstützen und für uns nutzen. Absicht ist es feindliche Langstreckenkommunikation zu stören, Daten zu sammeln und MRLS zu zerstören.
   
Zivile:   Es sind in der militärischen Sperrzone keine Zivilisten zu erwarten..
   
   
Auftrag:
   
Angriff auf feindliche Militäreinrichtungen
- Überschreiten des FLUSSES und einsickern in Sperrzone,
- Zerstören feindlicher Funktürme (OBJ PHÖNIX),
- Zerstören MRLS (OBJ ASCHE),
- Sammeln von Daten (Computer in den Einrichtungen finden),
- Ausweichen zu VERSTECK#2.
   

Durchführung:
   
folgt


Einsatzunterstützung:

Sanitätsversorgung durch Selbst-&Kameradenhilfe.

VERSTECK#1 verfügt über ein Arsenal.


Führungsunterstützung:   

Wetter: Sternenklarer Himmel, ~18°C. Nebel im Morgengrauen.
Dämmerung: 0349
Sonnenaufgang: 0428

Katenmaterial:
   
Auf Anfrage

Funkgeräte:

Jeder hat ein 152.



Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator; ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall&stabil, PAK: für Bugs!);

3
https://github.com/IDI-Systems/acre2/blob/74b5b20fa028da206543e8100057019cae083f77/addons/sys_external/script_component.hpp

also in description.ext : define EXTERNAL_RADIO_MAXDISTANCE Zahl in Metern mit Komma

5
Events / [402] Operation TORERO, Samstag den 03. April 2021
« am: 25. März 2021, 17:13 »
Eine Panzerkompanie im Angriff, unterstützt von Panzerabwehrhubschraubern Bo-105.

Anmeldung und weitere Informationen wie immer auf >>>Slotlist.info<<<

Allgemeine Informationen:

Das Global Mobilization DLC wird benötigt!
Terrain: Weferlingen
Eigene Kräfte: Bundeswehr, Panzer (~1985)
Feindkräfte: NVA, Panzer (T-55)
San-System: Wundenöffnen möglich, Endheilung im Feld möglich

Ich habe für uns erstmal zwei KPZ und einen BO-Helikopter gebucht. Sollten es mehr werden einfach weiter anmelden auf offene Slots!

Anmeldung und weitere Informationen wie immer auf >>>Slotlist.info<<<

6
21. August 1942 am frühen Morgen: Nach einer gescheiterten Invasion der Alliierten vor einigen Wochen haben sich örtliche Widerstandskämpfer sowie Fallschirmjäger der Alliierten mit schwerer Unterstützung in der Nähe von Neaville gesammelt und die dortigen Sicherungstruppen überrumpelt. Rasch zusammengeführte Verbände der 23. Freiwilligen Panzergrenadierdivision "Nederland" sowie Teile der schweren Panzerabteilung 503 haben den Auftrag die Feindkräfte zurückzuschlagen und dem Widerstandsnest vollständig den Garaus zu machen.

Anmeldung und weitere Infos wie immer auf >>>SLOTLIST.INFO<<< !

7
News / [TacNet Freitag] 26.02.2021 - Co08 - Op ROBIN
« am: 22. Februar 2021, 10:28 »


Alle Infos und Anmeldung wie immer unter >>>slotlist.info<<<.

8
Besser spät, als nie...



Der TacNet-Freitag steht wieder an! Weitere Infos und Anmeldung wie immer unter >>>slotlist.info<<< !

PS.: Entschuldigt bitte, dass ich diesmal mit dem Bild und der Ankündigung etwas langsam war...

9
News / [TacNet Freitag] 12.02.2021 - Co22 - Op SILENCE
« am: 09. Februar 2021, 19:53 »


Alle Infos und Anmeldung wie immer unter >>>slotlist.info<<<.

10
Wir wurden eingeladen von der 14.Jägerkompanie! Alle Infos und Anmeldung wie imemr unter >>>Slotlist.info<<<.

11
News / [TacNet Freitag] 02.05.2021 - Co17 - OP GREEN GRASS
« am: 01. Februar 2021, 21:50 »


Alle Infos und Anmeldung wie immer unter >>>Slotlist.info<<<

12


Alle Infos und Anmeldung wie immer auf slotlist.info!

13
[402] Silberner Drache
von [PzGrenBtl 402] Schmitt


Jägerzug holt gestohlenen Bundeswehr Munitions-LKW zurück in Basis


Wir wurden von den 402ern eingeladen am Freitag zur Abwechslung mal dort mitzuspielen. Anmeldung wie immer über slotlist.info.
Modpaketdifferenz sind etwas mehr als 10GB. RHS kann und sollte vollständig von uns genommen werden.

14
co18 - Operation PIGEON


Datum: Samstag, der 05. September 2020
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2300 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation PIGEON
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, CONTACT DLC
Karte: Livonia
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Global Mobilization Repository: folgt
Slotlist.info-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-co08-opfatpigeon


070600Cjul18

Lage:

Feind:   Ein mit 3x Pandur II verstärkter Infanteriezug ist bei HUTA in Stellung gegangen. Eigene Aufklärer konnten Feind in Truppstärke bei OBJ POND aufklären. Es wurde außerdem ein Stellungssystem bei OBJ SIDEWALK erkannt. Zusätzlich ist im OBJ selbst bereits ein Pandur II, in Stellung, aufgeklärt worden.

Vermutete feindliche Absicht ist es HUTA zu halten.
   

Eigene:   Wir sind bei POLANA. Absicht des Kompanieführers ist es HUTA zu nehmen, um einen weiteren Angriff Richtung Nordosten zu ermöglichen. Unsere Späher wurden vom Feind aufgeklärt und haben beim Ausweichen einen Pandur II vernichtet.


Unterstellungen und Abgaben: Keine.


Zivile:   Es sind keine Zivilisten zu erwarten.


Auftrag:

SQUIRREL nimmt HUTA;

- landen bei LZ PARK,
- zerschlagen der feindlichen Flankensicherung bei OBJ POND,
- nehmen des Stellungssystems OBJ SIDEWALK,
- zerschlagen feindlicher Kräfte bei OBJ.


Durchführung: folgt
   
-Eigene Absicht:
-Einzelaufträge:
-Maßnahmen zur Koordinierung:


Einsatzunterstützung:

Sanitätsversorgung durch Selbst- & Kammeradenhilfe.


Eigene Panzerabwehrhelikopter (Lynx 3) versuchen derzeit bereits aufgeklärte Fahrzeuge zu bekämpfen.

Führungsunterstützung:   

Funk: Jeder hat ein AN/PRC-343

AN/PRC-343 // B1 Ch1 // 1st Section
AN/PRC-343 // B1 Ch2 // 2nd Section
AN/PRC-343 // B1 Ch3 // Platoon HQ

AN/PRC-148 // Ch2 // PltNet // Zugkreis


Kartenmaterial: Auf slotlist.info !

Aufklärungsdaten: Auf slotlist.info !

Slots: Auf slotlist.info !


Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator (Karte); ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall & stabil, PAK: für Bugs!);

15
co33 - Operation SCHWARZER KATER


Datum: Samstag, der 19. September 2020
Missioseinweiseung - Missionsbeginn - Missionsende: 1945 - 2000 - 2400 Uhr
Führungsbesprechung: folgt
Teamspeak: tactical-network.de
Mission: Operation SCHWARZER KATER
Missionsbauer: Max
Benötigtes Spiel: ArmA III, Global Mobilisation
Karte: Weferlingen (Winter)
Benötigte Mods: Im TacNet-Modpaket enthalten;
Global Mobilization Repository: folgt
Slotlist-Link: https://slotlist.info/missions/tacnet-co33-operation-schwarzer-kater


03. Mai 1981, 09:15 Uhr

Lage:

Feind:   Ein mechanisiert-motorisiertes Battalion hat aus dem Raum BARMKE ostwärts angegriffen, die Grenze durch den LAPPWALD überschritten und bis zur Linie RIBBENSTEDT - HÖDINGEN - ESCHENRODE - HÖRSINGEN angegriffen. Feindliche Kräfte haben die SCHÖLECKE überwunden und richten sich zur Verteidigung ein.
Bei HÖDINGEN wird eine verminderte, mechanisierte Kompanie (M113) vermutet. Bei ESCHENRODE und im Waldstück NIEVOLDHAGEN wird eine motorisierte Kompanie (LKW) vermutet.
Im Waldstück NIEVOLDHAGEN werden feindliche SpPz vermutet. Weitere Reserven des Battalions sind vermutlich bei WALDBECK und SCHWANEFELD. Es ist davon auszugehen, dass der Feind Pioniere einsetzt, um Stellungen und Sperren zu errichten.
Vermutete Absicht ist es unseren Gegenangriff abzunutzen, bei WALDBECK und SCHWANEFELD aufzuhalten und uns so den Übertritt über die ALLER zu verwehren.
   

Eigene:   Wir 40./mechKp sind nördlich der LOHNE, ca. 5km nördlich der SCHÖLECKE, in unserem Verfügungsraum.
Eigene Späher wurden kurz vor dem Waldstück NIEVOLDHAGEN vernichtet, eigene Artillerie hat darauf hin das Feuer auf die nördliche Waldkante und das nördliche Gehöft im Wald eröffnet.
Absicht des Kompanieführers ist es mit drei Zügen nebeneinander Richtung Südwesten anzugreifen und die Gewässerübergänge über die SCHÖLECKE und ALLER zu nehmen, um eigene KPZ entlang der Angriffsachse nachziehen zu können. Dazu 4010/I.Zg rechts, 4020/II.Zg mittig -hier Schwerpunkt- und 4030/III.Zg links. 4040/IV.Zg hält sich im Verfügungsraum bereit.


Unterstellungen und Abgaben: Keine.


Zivile:   Zivilisten wurden im Vorfeld evakuiert oder sind geflohen.


Auftrag:

III.Zg "CLAUS":
-greift Richtung Südwesten an,
-gewinnt letzte Position eigener Spähkräfte,
-nimmt ZZ MULDE,
-nimmt ZZ ELBE,
-nimmt AZ C.


Durchführung: folgt
   
-Eigene Absicht:
-Einzelaufträge:
-Maßnahmen zur Koordinierung:


Einsatzunterstützung:

Ausrüstung auf BMP verladen:
-Sprengblend-Rucksack
-Munitions-Rucksack
-Munition
-Splittergranaten
-Nebelgranaten
-5x RPG-Mun

-Sanitätskiste
-3xErsatzkette

Sanitätsversorgung durch Selbst- & Kameradenhilfe.

Fahrzeuginstandsetzung durch Besatzung.


Führungsunterstützung:   

Sicht-&Kennzeichen:
-Nebel Weiß: Blenden
-Nebel Rot: Einbruchstelle
-Nebel Blau: Verwundetensammelnest

-SigPi Einstern Grün: Eigene Kräfte
-SigPi Mehrstern Rot: Feindliche LFK


Katenmaterial: Auf slotlist.info !

Funktafel:
117 // KANAL1 // Kompaniekreis
117 // KANAL2 // Zugkreis


Rufzeichen:
Zugführer: CLAUS
1.Gruppe: CLAUS-1
2.Gruppe: CLAUS-2
3.Gruppe: CLAUS-3

Kompanieführer: VIER NULL
1.Zug: ANTON
2.Zug: BERT
4.Zug: DIETER


Slots: Auf slotlist.info !


Technik:

Technischer Teleport (Dixi); JIP möglich; Technischer Respawn; ACE Spectator (Karte); ACE Advanced Medic System (Adv Wounds, OpSet: überall & stabil, PAK: für Bugs!);

Seiten: [1] 2 3 ... 7